Für diejenigen, die uns noch nicht kennen

Wir sind "Le Galline Felici", eine Kooperation sizilianischer "glücklicher Hühner"

...und alles was daraus folgte... und noch folgen wird...

 

"GEMEINSAM" ist unser Schlüsselwort:

Wir waren isolierte und vom Markt gebeutelte Bauern, die aufgrund der unhaltbar niedrigen Preise oft am Rand der Geschäftsaufgabe standen.

Wir haben uns daher zusammengetan, um GEMEINSAM weiter bestehen zu können und um Bauern, Sizilianer, Phantasievolle und Weitsichtige sein zu können.

Am Anfang bestanden wir aus 10 Unternehmen, jetzt sind wir 30, darunter 4 soziale Kooperationen, 30 Mitarbeiter und 150 Familien, die von unserer Initiative leben können.

 

GEMEINSAM mit anderen Unternehmen und Einzelpersonen bildeten wir das Netzwerk "Siqillyàh", um die Idee der solidarischen Ökonomie in Sizilien weiter zu etablieren und GEMEINSAM mit anderen leiteten wir den gleichen Prozess in Süditalien an, als Netzwerk "RESSUD".

Zudem konnten wir GEMEINSAM mit vielen Vertretern der Food Coops (Bio-Einkaufsgemeinschaften) zahlreiche Initiativen an den unterschiedlichsten Orten Italiens anleiten, die berühmtesten sind "Sbarchi" und "In Piazza".

 

Ein weiteres wichtiges Stichwort ist "ENG": Unsere Schicksale sind eng miteinander verknüpft. Wenn wir uns nicht alle GEMEINSAM retten, ist niemand gerettet.

Wir sind also eng miteinander vereint, durch den GEMEINSAMEN Wunsch, selbstbestimmt zu einer notwendigen Veränderung beizutragen, statt von den Entscheidungen anderer abhängig zu sein.

GEMEINSAM mit vielen Weggefährten aus Italien und Europa haben wir daher die internationaleGemeinschaft "Le Galline Felici" gegründet, die zahlreiche innovative Maßnahmen entwickelt und realisiert.

Und GEMEINSAM mit einigen dieser Weggefährten gründeten wir das Netzwerk "IoFaccioBene" (ich tue Gutes). Dieses konnte bereits 2 animierte Kurzfilme und 2 Filmfestivals umsetzen, die sich an Schulkinder richteten. Außerdem haben wir die "SCHULE DER BEGEGNUNG, den einzigen Platz auf der ganzen Welt, an dem jeder ein Gewinner ist", initiiert. Diese Schule hat sich das Kennenlernen, die Zusammenarbeit und den Austausch unter jungen ItalienerInnen und MigrantInnen zum Ziel gesetzt.

Wir sind davon überzeugt, dass es nur GEMEINSAM möglich ist sich auszutauschen, etwas zu träumen, zu planen und zu realisieren: GEMEINSAM können wir versuchen, die Welt zu erschaffen, die wir alle wollen: fair und respektvoll gegenüber allen Lebensformen.