Angaben zum Transport

Insgesamt gibt es 3 Wege, unsere Produkte zu erhalten (Beispiel Deutschland):
-Postkiste: 27kg (siehe unten)
-kleine Palette mit einem Kurier: 200-500kg (siehe unten)
-Kühl-Lkw-Palette: ab 480kg

Hauptstraße:
Lkw-Palette
unser meistgenutzter Weg
ab 480kg (z.B. min. 40 Orangen-Kisten) für max. 34% Aufpreis* auf den Listenpreis der bestellten frischen Produkte bzw. 17% Aufpreis auf die verarbeiteten Produkte unserer Produktliste
* diese Prozente senken sich ab 1201kg auf 32%; ab 1601kg auf 30%, ab 2401 auf 28%

Wir bevorzugen ganz klar die Lieferung auf Paletten mit dem LKW, da dieser Weg der einzig temperatur- und generell kontrollierte Weg ist und wir somit am sichersten sein können, dass die Produkte auf der Fahrt nicht leiden.
Wir bevorzugen es, die Paletten mit unseren Produkten durch unsere Logistikpartner zu transportieren. Diese arbeiten jahrelang für uns und wir legen Wert darauf, eine gute Lieferkultur mit ihnen zu etablieren.
Für Deutschland heißt das aktuell, dass in unserem Lager in Catania beladen wird und nach Süddeutschland geliefert wird, von da aus wird ein lokales Transportunternehmen den letzten Teil der Strecke übernehmen. Das heißt, wir können zusammen die Anfahrt gut kalkulieren.
So handhaben wir es bereits monatlich für alle Food Coops (Bio-Einkaufsgemeinschaften) in Italien, Belgien und frankreich.
Diese Lösung ist die sicherste und die wirtschaftlichste.
Abhängig von der Anzahl der bestellten Paletten berechnet sich der Transportpreis. Das bedeutet, je mehr insgesamt bestellt wird, desto günstiger wird der Transport.
Da die Strukturen in Deutschland gerade aufgebaut werden, braucht es noch einen Moment für die finalen Daten und wir rechnen daher mit den "Maximalkosten" für den Transport (siehe oben), wir gehen aber davon aus, dass in den nächsten 1-2 Jahren diese Preise noch deutlich sinken können.

Infos zur Anlieferung:
Darüber hinaus benötigt der bis zu 15 Meter lange LKW einen passenden Ort, der groß genug zum Entladen ist.

Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt werden können, müssen wir unsere Paletten an einen externen Transporteur geben, der diese wiederum verteilt, um die Transportkosten und die Kilometerzahl zu verringern.

In beiden Fällen ist die Entscheidung für einen Transporteur sowie die Arbeit der Transporteure erleichtert, wenn es am Zielort eine Entladeplattform mit einer Höhe von 1,20 bis 1,40 Meter gibt.
Außerdem würde die Entladung durch einen Gabelstapler erleichtert werden. Ist dieser nicht vorhanden, muss oft auf die Dienste eines lokalen Transporteurs zurückgegriffen werden.
Ein weitere Möglichkeit, die Transportkosten zu senken, ist die gleichzeitige Entladung mehrerer Paletten am gleichen Ort (hier eine Beispieltabelle für Frankreich). Wir laden Sie daher ein, sich mit anderen Gruppen aus der Region zusammenzuschließen und die gemeinsam erhaltenen Produkte dann untereinander aufzuteilen.
Leider können wir nicht im Voraus wissen, was wir im nächsten Monat liefern können, noch wie es geliefert wird, solange die Gruppen und die damit verbundenen Wege noch nicht etabliert sind. Aktuell können wir in den meisten Fällen die pro Bestelltyp erforderliche Mindestmenge liefern. Achtet daher bei der Bestellung bitte darauf, wie viele Kilos Ihr bestellt habt, da sich daraus automatisch der Transportweg ergibt (siehe oben).

Hier noch einmal eine Fragenliste zu Eurem Lieferort:
# Ist eine Hebebühne oder ein Gabelstapler vorhanden? (wenn ja, was?)
# Kann ein großer LKW (bis zu 15Meter) anfahren & parken?
# Gibt es eine Größeneinschränkung auf der Straße für den LKW?
# Ist jmd. vor Ort, um die Palette/n entgegen zu nehmen?
# Kann Euer Lieferort auch für andere Gruppen aus der Region genutzt werden, um langfristig die Kosten zu senken?
# Behindern Treppen, Tore oder Höhenbeschränkungen die Einfahrt?



Nebenstraßen:
Neben der LKW-Palette gibt es noch die Postkiste & die Kurierpalette. Diese empfehlen wir aber nur, wenn die LKW-Palette wirklich nicht bestellt werden kann. Z.B. als 1. Probe unserer Produkte. Da die Ware nicht temperiert geliefert werden kann, würden wir Euch lieber unterstützen, Euch einer Gruppe in Eurer Nähe anzuschließen, um gemeinsam auf die Mindestbestellmenge der LKW-Palette zu kommen (480kg).
Hier noch einmal die Details:
Postkiste: 27kg
Kiste (ungekühlte Anlieferung!) mit einer selbst zusammen gestellten Mischung zu 27kg
(Besonderheit: viele frische Produkte könnt ihr ab 1kg ordern)
Versandkosten: 40€ pro Kiste bis zur Haustür
Ausnahme: leicht verderbliche Ware kann nicht bestellt werden
kleine Palette mit einem Kurier (200-500kg)
kleine Palette (ungekühlte Anlieferung!) zwischen 200kg - 500kg mit festgelegter Größe pro frischem Produkt (z.B. Kiste à 12kg Tarocco-Orangen) →seht dazu unsere Produktliste
Versandkosten: 1,00 € pro Kilo; Lieferung bis zur gewünschten Adresse (sofern der Transporter dort abladen kann)
Ausnahme: leicht verderbliche Ware kann nicht bestellt werden